Baufinanzierung ohne Eigenkapital – ratsam beim Hauskauf?

Was früher noch undenkbar war ist heute in vielen Fällen eine Selbstverständlichkeit – eine Immobilie ganz ohne Eigenkapital zu finanzieren. Dabei kann man nicht nur die gewünschte Kreditsumme mit einem Kredit abdecken, sondern bis zu 110 Prozent. Dadurch sind auch die Nebenkosten, die beim Erwerb einer Immobilie anfallen, abgedeckt.

Insbesondere für die jüngere Generation, die den Traum von einer eigenen Immobilie hat, ist diese Finanzierungsform geeignet. Diese hatte noch nicht die Möglichkeit sich die benötigte Finanzielle Reserve aufzubauen und kann dennoch von den aktuellen günstigen Zinskonditionen profitieren.

Woher kommt die Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Deutsche Banken haben diese Kreditform früher nicht angeboten. Erst nachdem der lukrative Markt durch ausländische Banken entdeckt wurde, kamen auch von Ihnen Angebote auf den Markt.

Dabei profitieren Sie von den fehlenden Sicherheiten, denn das erhöhte Risiko eines Zahlungsausfalls durch den Kreditnehmer lassen Sie sich gut bezahlen.

Mittlerweile werden zwei unterschiedliche Arten der Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital angeboten.
Bei der Vollfinanzierung wird der Immobilienkauf zu 100 Prozent finanziert, daher auch der Name (Die volle Kreditsumme).

Wer die Nebenkosten (Notarkosten, etc.) ebenfalls finanzieren möchte, muss auf eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital zurückgreifen. Hier ist es möglich einen Kredit zu bekommen, der bis zu 110% der eigentlichen Immobilienkosten abdeckt. So können die anfallenden Nebenkosten ebenfalls finanziert werden und es ist kein eigenes Kapital dafür notwendig.

Doch nicht jeder kann eine Baufinanzierung ohne vorhandenes Eigenkapital aufnehmen. Um diesen Kredit genehmigt zu bekommen müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Welche Voraussetzungen muss ich für einen Kredit ohne Eigenkapital erfüllen?

Die aktuellen Zinskonditionen kann man auch ohne vorhandenes Eigenkapital zu seinen Gunsten nutzen. Allerdings müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden um eine Baufinanzierung ohne Eigenkapitalanteil genehmigt zu bekommen. Eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen ist die eigene und die wirtschaftliche Bonität.

Bei der Persönlichen Bonität wird von den Kreditunternehmen geprüft welchen Beruf sie ausüben und über welche Qualifikation sie verfügen. Ebenso fließt die Sicherheit Ihres Arbeitsplatzes eine wichtige Rolle. Arbeiten Sie in einer Branche die eine schlechte Zukunftsprognose hat kann dies eine Grund sein Ihren Kreditwunsch abzulehnen.

Da Banken keine Zahlungsausfälle erleiden möchte, wird Ihre bisherige Zahlungszuverlässigkeit überprüft. Wird eine Baufinanzierung bei der eigenen Hausbank beantragt kann diese anhand der Kontoführung Ihr Zahlungsverhalten überprüfen. Sollte es sich um ein anderes Kreditinstitut handeln wird eine Abfrage bei der Schufa Holding AG durchgeführt.

Bei der wirtschaftlichen Bonität wird geprüft, ob Sie sich den Kreditwunsch überhaupt leisten können. Hierfür werden die Höhe des Einkommens oder des Gehaltes überprüft, bzw. Sie müssen einen aktuellen Gehaltsnachweis an die Bank überbringen. Außerdem müssen Sie Ihre aktuellen Ausgaben und vorhandenen Verbindlichkeiten offen legen.

Die Bank möchte nicht nur Ihre Ausgaben überprüfen, daher fordern Sie auch eine Auskunft über das vorhandene Vermögen. Diese kann eventuell als Sicherheit für den Kredit hinterlegt werden. Dazu zählen vorhandene Sparbücher, Aktien und auch Versicherungspolicen.

Nach Abschluss der Bonitätsprüfung wird eingestuft wie Risikoreich der Kreditwunsch für das Kreditinstitut ist. Sollten die wichtigsten Kriterien erfüllt sein steht einer Bewilligung nichts im Wege.

Sie sollten jedoch selbst noch einmal berechnen ob Sie sich den Kredit leisten können. Oft vergisst man bei der ersten Planung einige Unkosten. Man sollte dafür ein Finanzierungsplan aufgestellt werden, dort sollten alle anfallenden Kosten (Handyrechnung, Kfz- Versicherung, etc.) vom Verdienst abgezogen werden. Bei der Ergebnis sollte man einen finanziellen Spielraum von etwa 10-12 % des Nettoeinkommens zu seiner freien Verfügung haben.

Außerdem ist es bei einer Baufinanzierung ohne Eigenkapital sehr wichtig keine Überschuldung zu besitzen. Dies bedeutet, dass die Summe des aktuellen Vermögens (Aktien, Versicherungen, etc.) höher ist, als die Summer der vorhandenen Schulden.

Sollte bei Ihnen ein Verschuldungsgrad vorliegen wird die Vollfinanzierung mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Kreditinstitut abgelehnt werden.

Bei Personen die über einen Verschuldungsgrad verfügen wurde oftmals ein schlechtes Zahlungsverhalten festgestellt und die Bank möchte kein unnötiges Risiko eingehen. Es kann auch passieren das Sie einen Kredit angeboten bekommen der deutlich über den aktuellen Zinskonditionen liegt.

Die Vorteile und Nachteile einer Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Wie bei jedem Produkt verfügt auch die Vollfinanzierung über verschiedene Vor- und Nachteile. Das man für den Wunsch einer eigenen Immobilie über keinerlei Rücklagen verfügen muss ist natürlich der größte Vorteil bei dieser Form der Immobilienfinanzierung.

Bereits angesparten Rücklagen können weiter behalten werden oder anderweitig Gewinnbringend anlegen werden. Die gebildeten Rücklagen können auch verwenden werden, wenn man dringend Kapital für eine Reparatur oder Ähnliches benötigt.

Zu den Nachteilen dieser Finanzierung gehören natürlich die erhöhten Zinskonditionen. Bei einer Immobilienfinanzierung ist es gewöhnlich so, je höher der Anteil des Eigenkapitals, desto niedriger werden auch die angebotenen Zinsen. Da man bei dieser vielen Finanzierung selbst gar kein Eigenkapitalanteil mit investiert werden die Zinsen umso höher. Außerdem bleiben oft hohe Schulden zurück falls man die Finanzierung nicht vollständig tilgen kann. Dies kann unterschiedliche Gründe haben: man verliert seinen Arbeitsplatz oder im schlimmsten Fall stirbt der Kreditnehmer. Wer eine Finanzierung ohne Eigenkapital aufnimmt sollte den Kredit dementsprechend absichern. Dies geht zum Beispiel mit einer Risikolebensversicherung die an die restlichen Verbindlichkeiten angepasst ist.

Die wichtigsten Merkmale der Finanzierung ohne Eigenkapital

  • Man benötigt selbst kein Eigenkapital
  • besonders für junge Personen geeignet
  • die Zinsen lassen sich über einen bestimmten Zeitraum festschreiben
  • höhere Zinsen als bei einem herkömmlichen Kredit
  • man muss sich selbst um die Absicherung der Finanzierung kümmern
  • nur mit ausreichend Bonität verfügbar

Fazit
Bei der Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital ist es für junge Personen möglich sich den Wunsch einer eigenen Immobilie zu erfüllen. Zwar ist dies nur durch höhere Zinsaufwendungen möglich aber nur so hat man ohne Rücklagen die Möglichkeit sich ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen. Wichtig ist die Absicherung des Kredits, denn bei einem Zahlungsausfall hat man sonst sehr hohe Schulden am besten ist es wenn man die Absicherung mit den restlichen Schulden anpasst, so ist sichergestellt dass die Immobilie auf jeden Fall schuldenfrei ist und nicht zwangsversteigert werden muss.